Lipödem

Unter dem Begriff Lipödem versteht man eine krankhafte Veränderung sowie eine schmerzhafte Vermehrung des Fettgewebes der unteren Körperbereiche mit symmetrischer Ausprägung ab dem Gesäß- bzw. Hüftbereich. Genetische Anlagen oder hormonelle Veränderungen zum Beispiel nach einer Schwangerschaft sind oft Auslöser dieser Erkrankung.

In den meisten Fällen ist die Erkrankung fortschreitend, so dass schlussendlich das großvolumige Absaugen der betroffenen Körperareale die einzige Chance auf nachhaltige Linderung bietet.  Darüber hinaus ist eine professionelle physiotherapeutische Vor- und Nachbereitung wichtig. Ich lege ohnehin großen Wert auf ein ganzheitliches Behandlungskonzept. Speziell für die Behandlung des Lipödems habe ich ein individuelles Konzept entwickelt. Es beginnt mit einer sorgfältigen Anamnese, der anschließenden 3D-Analyse mit digitaler Umfangsmessung, einer Fotodokumentation und einer auf Sie persönlich abgestimmten OP-Planung. Ganz wichtig: Zu jedem Zeitpunkt ist viel Zeit für Ihre Fragen.

Darüber hinaus findet für alle Lipödem-Patientinnen und -Patienten prä- und postoperative physio- und ergotherapeutische Behandlungseinheiten mit Lymphdrainage statt. Diese Einheiten sind fest in dem Behandlungspaket inkludiert. In Kooperation mit spezialisierten Sanitätshäusern komplettiere ich mit hochwertiger individualisierter Kompressionswäsche die Behandlung.

Durch standardisierte Nachsorgetermine über mindestens ein Jahr kann ich den Verlauf dokumentieren und den nachhaltigen Erfolg kontrollieren. Die Kombination aller Maßnahmen ist der Schlüssel, um dem Lipödem erfolgreich den Kampf anzusagen.

Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Dr. med. univ. Stephan Hager, M. Sc., FEBOPRAS

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in meiner Praxis?

Ich freue mich auf Sie.