Mommy Makeover


Vielleicht kommt Ihnen die Situation bekannt vor: Die Familienplanung ist abgeschlossen, die zurückliegenden Jahre waren anstrengend und haben auch Ihre Spuren hinterlassen. Nachdem Ihr Körper dank Schwangerschaft und Stillen mehr für die Kinder da war, ist jetzt die passende Zeit, mal wieder etwas für sich selbst zu tun. Warum sich selbst nicht einmal etwas gönnen? Vielleicht in Form eines professionellen Reshapes? Es ist ein verständlicher Wunsch, dass Sie genau das zurückhaben möchten, was Sie vorher einmal hatten. Das Beste: Es ist möglich – mit kleinen bis großen Veränderungen. Es ist Zeit für ein sogenanntes Mommy Makeover.

Der Begriff Mommy Makeover beschreibt im engeren Sinne keine klar definierte Operation, sondern steht übergeordnet für operative Korrekturen der durch Schwangerschaften verursachten körperlichen Veränderungen. Je nach Ihrem Lebensstil oder auch Ihren genetischen Veranlagungen ist die Rückbildung der körperlichen Veränderungen kein Selbstläufer. Oft hat es mit dem Ursprungszustand wenig zu tun oder entspricht schlichtweg nicht mehr Ihrem Wunschbild.

Genauso unterschiedlich die Veränderungen in einer Schwangerschaft durch hormonelle Umstellungen mit zum Teil großen Gewichtsschwankungen sein können, so sind auch die Wünsche der Patientinnen sehr verschieden. So kann mitunter schon eine minimalinvasive Bruststraffung mit narbensparenden Verfahren genau der kleine, aber entscheidende Schritt zum neuen Glück sein.

Nicht selten fasst man aber unter dem Begriff Mommy Makeover die Kombinationsbehandlung mehrerer operativ-ästhetischer Verfahren zusammen. Häufig geht es um eine Bauchdeckenstraffung (Abdimoplastik) mit Korrektur eines schwangerschaftsbedingten Auseinanderweichens der queren Bauchmuskulatur (Rektusdiastase). Durch die großen Gewichtsschwankungen und das Stillen kommt es meist auch zu einer starken Veränderung der Brust. Hier kommt es auf den individuellen Befund an. Dieser ist die Grundlage für die Auswahl der passenden Behandlungsmethode, die uns schlussendlich zu Ihrem Wunschergebnis führen wird.

Kleinere lokalisierte Fettpolster, zum Beispiel an den Hüften oder den Oberschenkeln, entferne ich durch hochpräzise Liposuktion, so dass wir die gewünschte Kontur erreichen. Ergänzende Maßnahmen wie gewebestraffende Behandlungen zur Kollagenneubildung runden das Ergebnis ab. Auch hier ist das Lipofilling eine ergänzende und vor allem natürliche Behandlungsmethode, um vorab definierte Körperbereiche harmonisch zu modellieren.

Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Dr. med. univ. Stephan Hager, M. Sc., FEBOPRAS

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in meiner Praxis?

Ich freue mich auf Sie.