Intimchirurgie

Schon kleine Details können der Auslöser für Unbehagen sein. Und zwar völlig egal, wie stabil und vertraulich die Partnerschaft ist. Funktionelle Probleme, wie z.B. vergrößerte innere Schamlippen, können dazu bei sportlichen Aktivitäten Schmerzen auslösen. Meist lassen sich diese vermeintlich kleinen Probleme schon mit kleinen operativen Eingriffen in den Griff bekommen. Sie erhalten also denkbar schnell verlorene Lebensqualität zurück. Sorgen sind unbegründet. Gerne beraten sich Sie zu diesem sensiblen Themenfeld mit der nötigen Zeit für all Ihre Fragen.

Labioplastik (Schamlippenverkleinerung)

Vergrößerte Schamlippen können einerseits schmerzhaft sein. Auf der anderen Seite sorgen sie nicht selten für enorme Unzufriedenheit mit dem eigenen intimen Erscheinungsbild. Mit einem unkomplizierten ambulanten Eingriff kann ich das Problem beheben. Die Heilungsphase ist kurz.

Klitorismantelstraffung / Klitorislift

Hierbei handelt es sich um die Behandlung erschlaffter Haut im Bereich der Klitoris. Sie geht oft einher mit einem gewissen Herabhängen (Ptose) der Klitoris an sich selbst. Je nach individuellem Befund wird ein feiner Schnitt der Haut durchgeführt und durch eine entsprechende Hautlappenplastik die Klitoris in den gewünschten Zustand angehoben.

Penisvergrößerung / Penisverlängerung

Wer sich einen längeren Penis wünscht, der träumt nicht selten auch von mehr Volumen. Das lässt sich durch eine operative Versorgung realisieren. Durch Lipofilling, d.h. durch eine gezielte Infiltration körpereigenen Fettes in den Penisschaft, wird eine Volumenzunahme erreicht. Durch gezielte Schnittführung im Bereich der Peniswurzel und dem Durchtrennen relevanter Bänder lassen sich darüber hinaus mehrere Zentimeter Länge gewinnen.

Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Dr. med. univ. Stephan Hager, M. Sc., FEBOPRAS

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in meiner Praxis?

Ich freue mich auf Sie.